OK WOW. That all escalated very quickly. Im Englischen gibt es eine wunderbare Wendung, die mir gerade in den Sinn gekommen ist, als ich überlegt hatte, wie ich denn diesen Artikel einleiten könnte. Sie lautet „talking about the elephant in the room“. Was so viel bedeutet wie, „sollen wir jetzt über das sprechen, über das

An dieser Stelle hätte jetzt eigentlich ein einleitender Text zu einem ziemlich großartigen Rezept für einen Wintersalat mit Chicorée und Apfel zu lesen sein sollen. Fotos fix, fertig, Rezept steht. Alles fein. Mir ist da aber ein bisserl etwas dazwischengekommen. Um konkret zu sein mehrere Flaschen Wein. Denn was eigentlich ein gemütlicher, vollkommen zivilisiertes Abendessen

Also ganz ohne jeden Pathos, aber wie knüpft man wieder an? Wie schreibt man wieder als ob kaum Zeit vergangen wäre, wenn in Wahrheit monatelang vollkommene Stille war.  Ganz simpel. Indem man es einfach tut. Hier bin ich also wieder, in alter Frische. Und ich kann euch sagen, ich hab’s sehr vermisst. Denn dieser Blog

Sehr verehrte  LeserInnenschaft, es gibt zwei gute Nachrichten.  Erst einmal darf verkündet werden, dass mein rechtes Bein seit Kurzem wieder gipsfrei und meine Laune damit enorm gestiegen ist. Zweitens ist pünktlich dazu die wohl schönste Zeit im Jahr angebrochen. Der Altweibersommer ist da. Ich hab’s ganz genau gespürt, gestern, ganz zeitig in der Früh. Die

Die Hundstage scheinen heuer wohl noch früher als sonst in der Stadt angekommen zu sein. Es fühlt sich fast so an, als wolle der Sommer den versäumten Frühling mit aller Kraft aufholen.  Wieder gutmachen, was an Wärme in den letzten Wochen abhanden gekommen war.  Und dann ist da wieder dieser Maulbeerbaum, dort in einem dieser

Wie lange braucht man, um anzukommen? Ab wann ist ein Zuhause ein Zuhause? Nach neun Jahren bewege ich mich so fließend durch die Straßen meiner Stadt, dass es sich fast so anfühlt, als hätte ich noch nie einen Gedanken daran verschwendet. Es fühlt sich an, als lebte ich länger hier als irgendwo sonst.  So vertraut

Ok, Ok, ich gebs zu. Die heurige Weihnachtsbäckerei mag ein bisserl eskaliert sein. It just happened. Es fühlt sich ein wenig so an, als wär‘ meine Küchenmaschine von einer höheren, sich im Zuckerrausch befindlichen, Macht besessen gewesen. Anders kann ich mir den aktuellen Stand von 10 verschiedenen Kekssorten eigentlich nicht erklären. Es lag offensichtlich nicht

Wir sind nun ganz offiziell endlich in meiner Zeit des Jahres angekommen. Hat jetzt aber auch wirklich lang genug gedauert. Der permanente Sonnenschein und die Hitz’ der letzten Monate ist mir ehrlicherweise schon gehörig auf den Zeiger gegangen. Ein halbwegs normaler Mensch (gemeint: ich) kann nur ein gewisses Maß an Höllenhitze aushalten. Und mein Sonnen-Kontingent

Dieser Blog hat, wie ich gerade beim Durchstöbern meiner Rezepte ein bisserl erstaunt festgestellt hab’, in den letzten Wochen eine doch recht deutliche Schlagseite in Richtung Desserts & Mehlspeisen bekommen. Grundsätzlich wär’ das ja nichts Verwerfliches, aber ein bisserl’ rezept-technische Diversität ist auch nicht verkehrt. Apropos Diversität in Sachen Rezepte: Erstens gibt’s am Ende dieses