Marco Simonis

Was ich an Wien ganz besonders lieben gelernt habe, sind diese ganz unerwarteten Entdeckungen die man manchmal während eines Spaziergangs durch diese Stadt macht. Eine dieser unverhofften Überraschungen durfte ich vor Kurzem im Grätzl rund um das Stubentor machen, genauer gesagt auf der Dominikanerbastei (minutenlanges Herumraten: in der / auf der Dominikanerbastei? Es wird wohl ein ewiges Rätsel bleiben, außer jene echten WienerInnen unter euch erbarmen sich meiner und beantworten mir diese Frage!)

Zurück zum Thema, ich hatte das große Glück eines der schönsten Lokale Wiens entdecken zu dürfen, für mich die perfekte Mischung aus Design und ganz tollem Essen! Hier habe ich alles gefunden was mein Hobby-Gourmet Herz begehrt. Neben ausgewählten Produkten, von hausgemachten Marmeladen, über verschiedenste Salze und Öle bis hin zu einer sehr durchdachten Wein-Auswahl. Ganz besonders begeistert war ich von der Auswahl an Take-Away Gerichten und Pâtisserie, die Marco und sein Team anbieten. Als wäre das noch nicht genug um ins unaufhörliche Schwärmen zu kommen, gibt es auch noch eine Tageskarte die für sich spricht.

Marco erzählte mir, dass das Konzept ein ganz einfaches sei: “Alles rund ums gute und schöne Leben soll es hier geben. Das Geschäft soll eine Mischung aus Deli, Café und Designshop sein. So etwas gibt es in Städten wie Paris oder New York bereits, hat aber in Wien bist jetzt gefehlt.” Der Meinung bin ich auch, lieber Marco!

 

DSC07508

DSC07509

DSC07514

DSC07525

DSC07527

DSC07565

 

DSC07550

DSC07555

DSC07540

DSC07560

 DSC07617

DSC07624

DSC07647

DSC07640

 

Ein weiterer Schwerpunkt von Marco ist Design, im hinteren Teil des Lokals wird das unter Beweis gestellt. Hier findet man Kochbücher, wundervolle Bilder, Keramik und Alles was das Design-affine Herz sonst noch höher schlagen lässt. Ob Geschirr aus Schweden oder Kerzen aus Japan, hier ist wirklich jedes einzelne Stück etwas Besonderes. Kurzzeitig habe ich mir überlegt Marco zu fragen ob er mich in seinem Lokal eventuell wohnen lassen würde, hatte aber leider das Gefühl dass ich seine Gastfreundlichkeit damit doch ein wenig überstrapazieren würde. Schade, eigentlich. Um zu verstehen warum ich mich dort so wohl gefühlt habe lässt man am Besten Bilder sprechen.

 

DSC07571

DSC07573

DSC07607

DSC07603

DSC07584

DSC07591

 


Marco Simonis – Bastei 10
Dominikanerbastei 10, 1010 Wien
 
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
8:00 bis 20:00 Uhr
 
http://www.marcosimonis.com
https://www.facebook.com/marcosimonisbastei10
 
 

PS: Hierzu noch ein kleiner, aber elementarer Tipp am Rande: Für Schokolade (in jeglicher Form) konnte ich mich noch nie besonders begeistern. Dies hat sich mit diesem Tag schlagartig und für immer geändert. Ich war ja nicht nur zum Schauen dort, gekauft hab ich auch ein oder zwei (oder fünf oder sechs) Kleinigkeiten. Unter anderem welterschütternd gute Trüffel-Pralinen. Zuerst ganz unscheinbar, als nette Kleinigkeit bei Freundinnen zu Besuch gedacht, haben diese Zwerge meine Sicht auf Schokolade für immer verändert! Deshalb mein (unbedingt zu befolgender) Ratschlag für Euch: Überzeugt Euch selbst! Danken dürft Ihr mir später!

  • 0

    Overall Score

  • Reader Rating: 0 Votes

Über Mara

Eine Exil-Salzburgerin und Wahl-Wienerin, die ihr Herz an die kulinarische Vielfalt Österreichs verloren hat. Egal ob beim Nachkochen von Oma's Originalrezepten oder bei neu interpretierten Klassikern - am wichtigsten ist der Genuss! Denn Essen soll nicht nur den Bauch füllen, sondern auch das Herz wärmen.

Darf's noch etwas sein?

Willst du mir etwas sagen?

Your email address will not be published. Required fields are marked *