orientalischer Linsensalat mit Ziegenkäse

Meine Euphorie über sommerliche Temperaturen hält sich ja, wie schon berichtet, in Grenzen. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass meine Küche im Sommer zu einem unerträglich heißen Loch mutiert. Und mit unerträglich heiß spreche ich in diesem Fall von Hitze in der Kategorie Fegefeuer. Nur um es ein bisschen anschaulicher zu machen. Habt ihr bei 37 Grad Außentemperatur schonmal neben 4 auf Stufe 9 laufenden Herdplatten (Stufe 10 entspricht dem implodierenden Schicksalsberg im Herrn der Ringe) und einem 200 Grad heißen Backrohr stundenlang gekocht? Ich schon. Nie wieder.
Deshalb belasse ich es beim heutigen Rezept bei nur einer Herdplatte, auf mittlerer Temperatur und das auch nur für 15 Minuten. Yay!
Spaß beiseite: Im Sommer muss es schnell, einfach und vor allem leicht sein. Und ganz nach diesen Kriterien habe ich mir ein Rezept überlegt, dass auch deswegen so fein ist, weil es vollkommen vegetarisch ist. Wenn man ganz auf tierische Produkte verzichten möchte, dann einfach den Ziegenkäse weglassen- schmeckt mit oder ohne määäh ziemlich gut!

orientalischer Linsensalat mit Ziegenkäse
für 4 Personen

2 TL Olivenöl
2 TL Kreuzkümmel
2 Knoblauchzehen
2 TL geriebener Ingwer
500 g Linsen
1 L Gemüsefond
2 EL gehackte Minze
2 EL gehackter Koriander
150 g Ziegen(frisch)käse (cremig)
Pfeffer
Salz
Saft von 2 Limetten

Olivenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen. Knoblauchzehen pressen und zusammen mit Kreuzkümmel und Ingwer andünsten. Die Linsen beifügen und 2 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die Gemüsebrühe mit einem Liter Wasser aufkochen. Nach und nach den Gemüsefond zu den Linsen zufügen, bis die Flüssigkeit vollkommen aufgenommen wurde und die Linsen gequellt sind- das dauert ungefähr 15 Minuten. Nun den gehackten Koriander und die Minze beifügen. Nun die Linsen mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Limettensaft untermengen.
Jetzt kann der Linsensalat angerichtet werden- nur noch den Ziegenkäse über den Linsen verteilen- et voilà!

 

IMG_4802

 

IMG_4798

IMG_4810

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Prokopp

  • 0

    Overall Score

  • Reader Rating: 0 Votes

Über Mara

Eine Exil-Salzburgerin und Wahl-Wienerin, die ihr Herz an die kulinarische Vielfalt Österreichs verloren hat. Egal ob beim Nachkochen von Oma's Originalrezepten oder bei neu interpretierten Klassikern - am wichtigsten ist der Genuss! Denn Essen soll nicht nur den Bauch füllen, sondern auch das Herz wärmen.

Darf's noch etwas sein?

Willst du mir etwas sagen?

Your email address will not be published. Required fields are marked *