Osterkranz

Komischerweise hatte  ich beim Durchsehen der Fotos für diesen Beitrag einen eher fiesen Ohrwurm. Er ging ungefähr so…
I’m a Barbie Girl in a Barbie world….naja ich glaube ihr wisst, worauf ich hinaus will.
Aber hey, ich bin ein Mädchen (hin und wieder sogar ein Richtiges!) und als Mädchen, steh ich halt einfach in gewissen Lebenslagen auf Rosa. Würde man mir zwar nie nie niemals anmerken, weder in Sachen Kleidung, noch anderswo. (Ich finde sogar pinke Textmarker irgendwie blöd. Tatsache) Aber irgendwo muss ich meine farbliche Vorliebe ja ausleben- und wozu betreibe ich denn bitte diesen Blog, wenn nicht um meine Neigungen nachzugeben. Diese bestehen zwar normalerweise eher aus kulinarischen Affinitäten, aber heute verbinde ich halt einfach mal, wild wie ich bin, folgende drei Vorlieben: Hefeteige,Blumen&rosa Zeugs.
Ich hoffe ihr habt mit dieser Verbindung mindestens genauso viel Freude wie ich. (Wenn nicht-schämt euch!)

Ich kann euch versprechen, dieser Osterkranz schmeckt himmlisch, probiert es aus und macht euren Lieben eine Freude damit, oder esst ihn ganz alleine- total legitim!


Osterkranz
(Rezept für 2 Kränze)

30 g frischen Germ
125 ml Milch, lauwarm
80 g Kristallzucker
170 g Butter, sehr weich
1 Zitrone (Abrieb)
3 Eier
425 g Weizenmehl (glatt)
1 TL Vanillepaste/Zucker
Prise Salz
ev. Rosinen (zuvor für 1 Stunde in Rum eingelegt)

2 Eidotter zum Bestreichen
Hagelzucker

Germ und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Butter, Zitronenabrieb, Eier und Mehl  in eine große Schüssel geben und die Germ-Milchmischung beifügen. (Nun Rosinen hinzufügen)
Alles zu einem glatten Teig verkneten- dieser kann durchaus noch klebrig sein, nicht wundern. Anschließend zugedeckt bei Zimmertemperatur so lange gehen lassen, bis der Teig sein Volumen in etwa verdoppelt hat (ungefähr 1 Stunde)

Nachdem der Teig aufgegangen ist, ebendiesen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche  durchkneten. 3 dünne Teigstränge formen und diese zu einem Zopf verflechten und die Enden aneinander legen um einen Kranz zu formen.

Die Kränze mit dem Ei bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und nochmals ca. 20 Minuten rasten lassen. Danach im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 15-18 Minuten backen.


IMG_2200

IMG_2196

 

 

 

 

  • 0

    Overall Score

  • Reader Rating: 0 Votes

Über Mara

Eine Exil-Salzburgerin und Wahl-Wienerin, die ihr Herz an die kulinarische Vielfalt Österreichs verloren hat. Egal ob beim Nachkochen von Oma's Originalrezepten oder bei neu interpretierten Klassikern - am wichtigsten ist der Genuss! Denn Essen soll nicht nur den Bauch füllen, sondern auch das Herz wärmen.

Darf's noch etwas sein?

1 Kommentar

  1. 3. April 2015 um 16:56

    Der sieht ja richtig köstlich aus und übrigens sehr schöne Fotos!
    Nächstes Jahr wird der Osterkranz bestimmt nachgemacht:-)

Willst du mir etwas sagen?

Your email address will not be published. Required fields are marked *