Secret Vienna Supper Club

Wie man vielleicht in dem ein oder anderen bisherigen Beitrag gemerkt hat, finde ich durchaus Gefallen an der Stadt, in der ich zur Zeit lebe. Diese Tatsache ist ja als gebürtige Westösterreicherin nicht ganz selbstverständlich. Doch gewisse Dinge machen es mir halt doch recht schwer Wien nicht zu mögen. Da wäre zum Beispiel die Tatsache, dass Wien langsam aber sicher doch eine moderne, internationale Stadt wird, und das trotz aller Geschichtsträchtigkeit (die ich übrigens über alles liebe.)
Für jeden/jede BewohnerIn internationaler Metropolen ist der Begriff “supper club” schon geraume Zeit kein Unbekannter mehr, egal ob in New York, London oder Paris. Doch Wien ist halt so liebenswert anders. Korrigiere, war so liebenswert anders.
Denn nun hat der erste Secret Vienna Supper Club auch in Wien Einzug gefunden, und ich durfte dabei sein! (yay!)

Das Konzept ist simpel: coole, weltoffene Leute die gerne kochen, laden coole, weltoffene Leute  die gerne essen zu sich ein.

So simpel es sich anhört, so genial ist dieses Konzept. In Wien wird das Ganze von Stephan und Chisa organisiert. Ziel der beiden ist es, ihren Gästen nicht nur ein geniales Dinner zu servieren, sondern ihnen auch die Möglichkeit zu geben dabei gleichzeitig neue und interessante Leute kennenzulernen. Das Motto ist hierbei ist authentisch asiatisches comfort food mit spannenden Gesprächen zu verbinden.

Ich durfte an einem der ersten Secret Vienna Supper Clubs teilnehmen und habe dazu nur eines zu sagen: DANKE! Ich komme definitiv wieder!

IMG_2439

IMG_2452IMG_2474

 

Habt ihr auch Lust auf wirklich verdammt gutes Essen und coole Leute? Dann kann ich euch den Secret Vienna Supper Club  wirklich nur ans Herz legen! Wann und Wo das Ganze stattfindet, seht ihr auf der Homepage. Einen kleinen Tipp am Rande habe ich noch für euch:  better be fast! Zu jeder Ausgabe des Supper Clubs werden nur maximal 20-30 Gäste eingeladen und diese Plätze sind schneller weg als ihr denkt!

 

IMG_2502

By the way: Ihr wundert Euch vielleicht über den Tischtennis-Tisch in Miniaturform. Der ist den Jungs von Dish Tennis zu verdanken. Geniales Teil! Und weil ach so genial, hab ich mir gleich am nächsten Tag einen geholt. Seitdem bin ich süchtig. Das könnte noch schwere Konsequenzen haben…Sehnenscheidenentzündung, Tennisarm…alles möglich.

 

  • 0

    Overall Score

  • Reader Rating: 0 Votes

Über Mara

Eine Exil-Salzburgerin und Wahl-Wienerin, die ihr Herz an die kulinarische Vielfalt Österreichs verloren hat. Egal ob beim Nachkochen von Oma's Originalrezepten oder bei neu interpretierten Klassikern - am wichtigsten ist der Genuss! Denn Essen soll nicht nur den Bauch füllen, sondern auch das Herz wärmen.

Darf's noch etwas sein?

2 Kommentare zu “Secret Vienna Supper Club

  1. 24. Juni 2015 um 22:27

    Vielen Dank für den schönen Bericht und die tollen Fotos! Wir haben ihn erst gerade jetzt entdeckt!
    Liebe Grüße,
    Stephan & Chisa

Willst du mir etwas sagen?

Your email address will not be published. Required fields are marked *