Radicchio Birnensalat mit Parmesandressing

Eine dieser Wochen… Mein Foto-Mojo ist irgendwie weg. Letzte Woche hab ich nämlich erfolgreich gleich drei Rezepte zu Tode fotografiert. Denn Motiv ist auch nur annähernd so geworden, wie ich mir das zuvor in bildlich vorgestellt hatte. Denn genau so läuft es bei mir. Wenn ich an ein Rezept denke, hab’ ich nicht nur den

Vorweg: es geht schon wieder um den Hund. Das tut mir auch wirklich ein bisserl leid. Aber derzeit gibt es halt sonst auch nicht wahnsinnig viel Erzählenswertes. Wobei…stimmt garnicht. Eigentlich geht es um etwas ganz Anderes. Dazu aber im Folgenden dann mehr… Den geneigten LeserInnen wird die Tatsache nicht entgangen sein, dass sich im Hause

  Die Tatsache, dass Kochen und Backen für mich etwas zutiefst Entspannendes ist, sollte dem aufmerksamen Leser (und natürlich auch der aufmerksamen Leserin) inzwischen nicht entgangen sein. Manche können es nach einem arbeitstechnisch furchtbar anstrengenden Tag meist garnicht erwarten sich in Sportmontur zu werfen und gefühlt 87 Kilometer laufend zurückzulegen. Andere, zu dieser kultivierten Gruppe zähle ich, verbringen

So, das ist er jetzt also. Der erste Beitrag des neuen Jahres. Und er kommt auch noch live aus der neuen Küche. Whooop whooop! In den letzten Wochen bin ich nicht nur um einige Küchen-Quadratmeter, sondern auch um eine Erkenntnis reicher geworden: Ich horte Geschirr. Wie ich zu dieser Erkenntnis gekommen bin? Einfache Sache: Gut 2/3