Warum isst die Welt, wie sie isst? (Anzeige)

Kutsche Schloss Hof
Warum isst die Welt, wie sie isst? Ausstellung Schloss Hof

Einfach mal ein bisserl' raus aus Wien...

Manchmal packt einen die Sehnsucht und man hat genug vom Lärm und Grant der Großstadt. Dann gibt’s nur eine Möglichkeit: einfach mal einen Tag raus aus der Stadt und einen Ausflug machen. Am besten dorthin, wo man noch nicht gewesen ist. Denn fast nichts tut so gut, wie neue Orte zu entdecken und neue Dinge zu lernen um damit den eigenen Horizont ein bisserl’ zu erweitern! 

Für ein solches Vorhaben gibt es wohl kaum einen besseren Ort als Schloss Hof. Keine Stunde von Wien entfernt, inmitten von endlos weiten Felder gelegen und so prunkvoll wie ich selten eine Schlossanlage gesehen hab’. Noch dazu lässt sich hier Stadtflucht mit Kulinarik und sogar mit eben angesprochener Bildung verbinden! 

Denn in der aktuellen Ausstellung „Warum isst die Welt, wie sie isst?“ in Schloss Hof dreht sich alles darum wie die Lebensmittel, die auf unseren Tellern landen, eigentlich den Weg dorthin finden. Ein wirklich spannendes Thema, das uns alle betrifft. 
Wer seinen Wissensdurst gestillt hat, der kann sich im Anschluss ja mit einem Picknick im Schlossgarten stärken oder eine Runde durch den Tierpark drehen um dort weiße Esel, Trampeltiere, Vierhornziegen und Co. zu streicheln. 

Und am Ende eines solchen Tages möchte man, und da spreche ich aus Erfahrung, eigentlich gar nicht mehr zurück in die Stadt, sondern einfach dort bleiben...
Warum isst die Welt, wie sie isst? Ausstellung Schloss Hof
Warum isst die Welt, wie sie isst? Ausstellung Schloss Hof

Warum isst die Welt, wie sie isst?

Die Ausstellung

Beginnend mit diesem Jahr ist das Schloss Hof Schauplatz für eine Sonderausstellung, die Herzen aller Foodies höher schlagen lässt.

Unter dem Titel Warum isst die Welt, wie sie isst? werden in der Ausstellung grundlegende Fragen rund um das Thema Ernährung & Essen beantwortet.
In den kommenden 3 Jahren werden drei verschiedene Schwerpunkte gesetzt:

2018 Aus der Erde auf den Teller
2019 Das Spiel mit dem Essen
2020 Was vom Essen übrig bleibt

In der heurigen Ausstellung „Aus der Erde auf den Teller“ dreht sich alles um die Frage „Woher kommt unser Essen eigentlich?“ Themen wie die Industrialisierung der Lebensmittelherstellung und der Umgang mit Lebensmitteln vom Grundprodukt bis hin zu (fast schon künstlich anmutenden) Waren in Supermarktregalen werden skizziert.

Was sagen die berühmten E-Nummern eigentlich wirklich aus? Welche Alternativen zu Fleisch gibt es? Wie lange sind Lebensmittel wirklich haltbar? Welchen Stellenwert hat die Zubereitung von Lebensmitteln in unserer heutigen Gesellschaft? 

All das sind Fragen, die aufgezeigt und beantwortet werden- auch ich als „Person vom Fach“ hab’ die Ausstellung als wahnsinnig informativ, aber gleichzeitig visuell super aufbereitet, empfunden. 

Darüber hinaus werden im Rahmen der Ausstellung immer wieder ExpertInnen-Vorträge und Workshops gehalten, die ich euch nur wärmstens empfehlen kann. Bei dem ein oder anderen werdet ihr mich bestimmt treffen! Hier geht’s zum Programm.

Picknick

Besonders fein find ich, dass man im Schloss Hof die Möglichkeit hat ein Picknick zu veranstalten! Entweder man spielt ein bisserl’ Selbstversorger und nimmt sich seinen eigenen Picknickkorb mit oder man lässt sich einfach einen in der Greisslerei de Schlosses zusammenstellen.

Dann sucht man sich einfach ein Platzerl im wunderschön angelegten Schlossgarten, breitet seine Picknickdecke aus und dem Genuss steht nichts mehr im Wege.

Warum isst die Welt, wie sie isst? Ausstellung Schloss Hof
Warum isst die Welt, wie sie isst? Ausstellung Schloss Hof
Brunnen Schloss Hof
weißer Esel Schloss Hof

Gut zu wissen...

Die Ausstellung findet nicht nur in Schloss Hof, sondern auch im (nur wenige Kilometer entfernten) Schloss Niederweiden statt. In diesem Teil der Ausstellung dreht sich alles um Sinn & Sinnlichkeit von Essen. Absolut sehenswert! Mit dem Kombiticket könnt ihr euch beide Ausstellungen ansehen- wem eine der beiden Locations aber reicht, der kann natürlich auch jeweils ein Einzelticket lösen. (Wobei ich persönlich ja der Meinung bin “Wenn scho, denn scho“…)

Besonders spannend sind die Führungen, die zu den verschiedensten Themen angeboten werden. Wie wär’s zum Beispiel mit einer Kräuterführung, einer Führung durch den Tierpark oder sogar einer Führung zum Thema „barocke Kulinarik“? 

Das Schloss Hof ist übrigens nicht nur mit dem Auto (ca. 50 Minuten), sondern auch ganz einfach mit dem Zug (ca. 45- 60 Minuten)und sogar mit dem Fahrrad (ca. 60 km) erreichbar. Falls ihr eine Anreise mit dem Zug plant, dann gibt’s sogar ein ÖBB Kombiticket, mit dem ihr einen Rabatt auf den Eintrittspreis bekommt. Hier gibt’s alle Infos zur Anreise.

Alle weiteren Infos gibt’s auf der Website. 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Schloss Hof. Vielen Dank! 

Warum isst die Welt, wie sie isst? Ausstellung Schloss Hof
Warum isst die Welt, wie sie isst? Ausstellung Schloss Hof
  • 0

    Overall Score

  • Reader Rating: 0 Votes

Über Mara

Eine Exil-Salzburgerin und Wahl-Wienerin, die ihr Herz an die kulinarische Vielfalt Österreichs verloren hat. Egal ob beim Nachkochen von Oma's Originalrezepten oder bei neu interpretierten Klassikern - am wichtigsten ist der Genuss! Denn Essen soll nicht nur den Bauch füllen, sondern auch das Herz wärmen.

Willst du mir etwas sagen?

Your email address will not be published. Required fields are marked *